Und führe zusammen, was getrennt ist

Worte aus den Gottesdiensten

Blick in den Trierer Dom
Gefüllt bis auf den letzten Platz - der Trierer Dom beim Eröffnungsgottesdienst

Sonntag, 13. Mai

"Die Früchte der Wallfahrt mitnehmen in den Alltag des Lebens"

Bischof Stephan Ackermann in der Abschlussvesper am Ende der Wallfahrt

"Bleibt in der Liebe"

Erzbischof Robert Zollitsch (Freiburg) im Pontifikalamt am letzten Wallfahrtstag

"Das Gewand Christi sind wir"

Weihbischof Jörg Michael Peters im Pilgergottesdienst am letzten Wallfahrtstag

Samstag 5. Mai

"Alle, die ihr auf Christus getauft seid, habt Christus angezogen wie ein Kleid"

Predigt von Kirchenpräsident Christian Schad im Ökumenischen Taufgedächtnis-Gottesdienst am Ökumenetag der Wallfahrt


"führe zusammen...: Die getrennte Christenheit und die zerrissene Gesellschaft..."

Predigt von Dom Jacinto Bergmann, Erzbischof von Pelotas, Brasilien

Donnerstag 26. April

Solidarität zwischen den Menschen und Vertrauen auf Gott

Wort von Frère Alois Löser, Prior der Brüdergemeinschaft Taizé, in der Nacht der Lichter

Sonntag, 15. April 2012

Grußbotschaft von Papst Benedikt XVI. zum Seminaristentag

Predigt von Heinz Josef Algermissen, Bischof von Fulda im Trierer Dom

Eröffnungs-Gottesdienst am 13. April

Zum Nachlesen hier die genauen Wortlaute aus dem Eröffnungsgottesdienst:

Begrüßung von Bischof Stephan Ackermann

Päpstliches Schreiben

Predigt von Kardinal Ouellet

Gebet vor dem Schrein zur Eröffnung des Pilgerwegs